Mit „ALADDIN von Topcon“ ein optischer Interferometer wird die Augapfellänge, Hornhautradien, Vorderkammertiefe, Linsendicke sowie die Pupillometrie (Pupillenspiel mit und ohne Blendung) gemessen.

ALADDIN ermöglicht mit einem Interferometer welcher mit einer speziellen Superleuchtdiode von 830 Nanometer arbeitet eine berührungslose und hochpräzise Vermessung vom gesamten Auge.

 

Die Messung der „Augenlänge“ ist besonders wichtig für die professionelle Kontrolle der steigenden Kurzsichtigkeit!

 

 

Kurzsichtigkeit

Es gibt 2 Arten von Kurzsichtigkeit, einerseits kann der Augapfel zu lang sein im Verhältnis zur Brechkraft und so kommt es zu einer Brennpunktverschiebung, die vor der Netzhaut liegt, diese Art der Myopie wird Achsenmyopie genannt. Bereits ein 1 Millimeter längeres Auge verursacht eine Kurzsichtigkeit von drei Dioptrien.

Andererseits gibt es die Brechungsmyopie, bei welcher die Brechkraft der Hornhaut sowie der Augenlinse zu stark ist, trotz normaler Augapfellänge. Auch hier kommt es wieder zur Brennpunktverschiebung und wir sehen unscharf.

Bei rund 90% der Fällle ist der Grund für eine Kurzsichtigkeit die Achsenmyopie.

 

Myopes Auge – Quelle Zeiss

 

 

 

NEU bei uns in Vorarlberg – „Aladdin“ – Biometrie

 

Mit „Aladdin“ von Topcon können wir nun die genaue Länge des Auges messen.
Diese Vermessung hilft uns besonders bei der Myopiekontrolle, dadurch können wir mit einem speziellen Softwarebereich
beobachten wie sich das Wachstum der Augenlänge entwickelt und so
weiterführende Maßnahmen treffen, um die Myopie zu stoppen bzw. zu bremsen.

Für eine professionelle Myopiekontrolle und die Überprüfung
des Erfolgs ist es zwingend notwendig die Augenlänge regelmäßig zu messen!